Unsere Amtsträger

Sie übernehmen in der Gemeinde Verantwortung, von Links: Karin Gresser Tüscher im Schulrat, Stefan Sieber im Gemeinderat und Sandra Stoffel-Hämmerle in der GPK.
Sie übernehmen in der Gemeinde Verantwortung, von links: Karin Gresser Tüscher im Schulrat, Stefan Sieber im Gemeinderat und Sandra Stoffel-Hämmerle in der GPK.

Gute Schulqualität mittragen: Karin Gresser Tüscher 
Karin Gresser Tüscher, Jahrgang 1967, ist in Widnau aufgewachsen und hat hier eine Verwaltungslehre bei der Gemeinde absolviert. Nach diversen Auslandaufenthalten arbeitet sie heute in einer Teilzeitanstellung im kaufmännischen Bereich. Sie ist Mutter von zwei Kindern, Jahrgang 1997 und 2000, welche beide die Schulen in Widnau besucht  haben.

«Widnau liegt mir als Widnauerin am Herzen und die Schule ist mir als Mutter ein Anliegen. In der Entwicklung der Kinder hat die Schule nebst der Familie eine Schlüsselposition inne. Dabei ist die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrpersonen und die konstruktive Kommunikation zwischen allen Beteiligten enorm wichtig. Ich setze mich für den Erhalt der Schulqualität ein, für eine Schule, in der die Kinder auch in Zukunft in einem positiven Umfeld begleitet, gefördert und gefordert, aber nicht überfordert werden.»

Natur und Technik im Einklang: Stefan Sieber 
Zumindest unter den älteren Widnauern ist seine Familie als «Marti-Seppas» bekannt. Geboren 1962 in Widnau, verbrachte Stefan Sieber die Schulzeit in Diepoldsau und Widnau. Sein Zuhause war der Landwirtschaftsbetrieb «Nollen» in der Nähe des «Rohrs». Sein früh erwachtes technisches Interesse zog er gradlinig mit einem Studium der Elektrotechnik an der ETH in Zürich durch, ergänzt mit einem berufsbegleitenden Nachdiplom-Studium zum Wirtschaftsingenieur. Seit seinem Studienabschluss ist Stefan Sieber bei der Leica Geosystems AG tätig, mittlerweile in leitender Position in der Forschung und Entwicklung. Seit 17 Jahren ist er verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Ausserdem engagiert er sich in der Theatergruppe Rhybrugg und in der Männerriege des STV Widnau. In Widnau kennt man ihn auch als Mitglied der Klausaktion. Stefan Sieber wurde als Nachfolger für den zurücktretenden Urban Hämmerle im Gemeinderat gewählt.

«Umweltschutz ist für mich ein sehr wichtiges Thema. Umweltschutz, und dazu gehört für mich auch die Abkehr von der Atomenergie, ist für mich als Ingenieur neben Gewinn an Lebensqualität auch eine hervorragende Chance für unsere Industrie und unser Gewerbe, und damit für unsere Arbeitsplätze. Ebenso am Herzen liegen mir die Dorfvereine. Diese leisten beeindruckende Arbeit für die Allgemeinheit.»

Mit Zahlen auf Du und Du: Sandra Stoffel-Hämmerle 
Ebenso geeignet für ihr Amt in der GPK ist die 1976 geborene Sandra Stoffel-Hämmerle. Nach einem Sprachaufenthalt in Genf absolvierte sie eine Verwaltungslehre bei der Gemeinde Widnau. Anschliessend war sie beim Kiga St.Gallen und beim Kassieramt der Gemeinde Au tätig. Nach einem viermonatigen Sprachaufenthalt in Australien war Sandra Stoffel-Hämmerle bei der Alpha Rheintal Bank für das Ressort Compliance & Rechnungswesen zuständig. Seit 2007 nimmt sie anspruchsvolle Aufgaben in der Finanzbuchhaltung der Hälg + Co. AG St.Gallen wahr. Sandra Stoffel-Hämmerle ist mit Marcel Stoffel verheiratet.

«Die Welt ist rund und schön – aber mein Lebensmittelpunkt liegt eindeutig in Widnau», ist sie überzeugt. «Darum freut es mich, mich als GPK-Mitglied für meine Gemeinde einzusetzen.»